t2informatik » Wissen kompakt » Velocity Chart

Velocity Chart

Die Gegenüberstellung zugesagter und realisierter Story Points

In Scrum wird die Geschwindigkeit eines Teams anhand der Velocity gewesen. Sie wird als Durchschnitt der realisierten Story Points über mehrere Sprints ermittelt. Das Velocity Chart visualisiert als Balkendiagramm die Summe zugesagter und realisierter Story Points pro Sprint. Es ist ein Hilfsmittel zur Bestimmung der Velocity und der Sprintplanung.

Im Sprint Planning committed sich das Entwicklungsteam im Rahmen des nächsten Sprints definierte User Storys umzusetzen. Der geschätzte Aufwand dieser User Storys wird häufig in Story Points – manche Organisationen arbeiten alternativ mit Stunden, Geschäftswerten oder Anzahl der Aufgaben – festgehalten. Die Summe der zugesagten Story Points wird mit jedem neuen Sprint in das Velocity Chart eingetragen. Ergänzt wird diese Darstellung zum Ende eines Sprints – meist im Zuge des Sprint Reviews – um die tatsächlich realisierten Story Points. Das Velocity Chart zeigt damit als Balkendiagramm

  • die Story Points auf der Y-Achse,
  • die Sprints auf der X-Achse, sowie
  • die konkret durch das Team zugesagten Story Points pro Sprint und
  • die tatsächlich realisierten Story Points pro Sprint jeweils als Balken.

Grundsätzlich ist die Velocity ein Hilfsmittel zur Messung der Geschwindigkeit von Entwicklungsteam über einen Zeitraum. Zusätzlich ist sie auch ein Werkzeug zur Planung kommender Sprints. Mit dem Velocity Chart lassen sich die Planung und die Realität leicht gegenüberstellen. Auch das Velocity Offset als Differenz zwischen zugesagten und tatsächlich realisierten Story Points ist sehr gut zu erkennen. In der Konsequenz können sich der Product Owner, der Scrum Master und das Entwicklungsteam über die Gründe austauschen, die zur Abweichung beigetragen haben – vielleicht wurde zu optimistisch geplant oder es gab Impediments – und versuchen im nächsten Sprint Planning daraus zu lernen.

„Das ist mal ein Newsletter, der mich wirklich weiterbringt und auf den ich mich jede Woche freue.“

Wöchentliche Tipps, Meinungen und Informationen gibt es im t2informatik Blog – regelmäßig mit renommierten Gastautoren.

Share This