t2informatik » Wissen kompakt » Change Control Board

Change Control Board

Die Überprüfung und Freigabe von Änderungsanträgen

Das Änderungsmanagement definiert ein Vorgehen zur Erfassung, Bewertung, Entscheidung, Umsetzung und Nachverfolgung von Änderungen bzw. Änderungsanträgen. Das Change Control Board ist eine Gruppe innerhalb eines Unternehmens oder einer Organisation, die diese Änderungsanträge – die auch als Change Requests bezeichnet werden – überprüft, auf ihre Auswirkungen untersucht, genehmigt oder ablehnt. Weitere Aufgaben wie die Planung von Schritten zur Umsetzung des Change Requests und die Kommunikation über die Änderungen können ebenfalls dem Change Control Board obliegen oder von anderen Rollen bzw. Mitarbeitern übernommen werden.

In der Softwareentwicklung wird ein Change Control Board (CCB) manchmal als Software Change Control Board (SCCB) bezeichnet. Sobald ein Change Request genehmigt wird, erfolgt in der Regel die Information an das Projektteam und gegebenenfalls auch den Kunden oder die Stakeholder. Möglicherweise müssen Anforderungen und Testfälle neu formuliert werden, Basispläne geändert und Risiken neu beurteilt werden. Obwohl die Kundenzufriedenheit immer eine Prämisse des Change Control Boards ist, hängt eine Genehmigung oder Ablehnung auch von der aktuellen Projektphase und dem Projektfortschritt ab. In einem solchen Fall ist die Kommunikation mit Kunden besonders wichtig.

Die Zusammensetzung von Change Control Boards, die meist für zahlreiche Projekte und Entwicklungen parallel zuständig sind, variiert von Organisation zu Organisation. Ein typisches Gremium könnte aus

  • dem Entwicklungsleiter,
  • einem Testmanager,
  • einem Produktmanager
  • und dem Projektleiter stehen.
  • In manchen Fällen werden auch Stakeholder eingebunden.

Die Information Technology Infrastructure Library (ITIL) als Sammlung vordefinierter Prozesse, Funktionen und Rollen definiert anstelle eines Change Control Board ein Change Advisory Board (CAB). Das CAB konzentriert sich ausschließlich auf Risiken von Change Requests und liefert dem Change Manager Empfehlungen. Das Change Management als solches beschreibt eine breitere Funktion, die den gesamten Prozess des Erstellens, Überprüfens, Evaluierens, Genehmigens, Verfolgens und Überwachens aller Änderungen verwaltet.

„Bei t2informatik wird Kompetenz mit der Fähigkeit des Zuhörens verknüpft. Ich kann Ihnen t2informatik zu 100% empfehlen.“

„Ich brauche Freiheit und Vertrauen. Und ich möchte Verantwortung übernehmen und dabei Spaß haben!“

Share This