ANSI – American National Standards Institute

Entwicklung von Normen in den USA

Das American National Standards Institute (ANSI) ist eine gemeinnützige Organisation zur Koordinierung der Entwicklung freiwilliger Normen in den USA. Als einzige US-amerikanische Organisation ist die bereits 1918 gegründete ANSI Mitglied in der Internationalen Organisation für Normung (ISO). Entsprechende Pendants sind das Deutsche Institut für Normung (DIN), das Austrian Standards Institute und die Schweizerische Normen-Vereinigung. Sitz der Organisation ist Washington, D.C.

ANSI-Normen decken viele Bereiche ab. So wurde bspw. der PMBOK Guide vom Project Management Institute (PMI) als Projektmanagement-Standard anerkannt (ANSI/PMI 99-001). Die Programmiersprache C wurde von ANSI genormt und ist daher auch als ANSI C bekannt. Bei Datenbanken gibt es die ANSI-SPARC-Architektur und der Lichtstrom in Projektoren wird in ANSI-Lumen gemessen. Die Standardisierung von SCSI (für die Kommunikation zwischen Computern und Speicher-(Sub-)Systemen) und von Interfaces wie Fibre Channel geht ebenfalls aus ANSI zurück. Manchmal liest man auch die Abkürzung „ANSI“ für eine Gruppe von Zeichensätzen, die auf ASCII basieren, doch dafür gibt es keine ANSI-Norm.

Hinweis:

Weitere Informationen zu ANSI, zu Standards, Neuigkeiten und Aktivitäten finden Sie hier  »

„Bei t2informatik wird Kompetenz mit der Fähigkeit des Zuhörens verknüpft. Ich kann Ihnen t2informatik zu 100% empfehlen.“

„Ihren Blog lese ich schon lange und mit großer Freude. Systematisch, auf den Punkt und ansprechend.“

Share This