Stichtag

Wissen kompakt: Ein Stichtag kennzeichnet einen Zeitpunkt oder terminiert das Ende eines Zeitraums und ist maßgeblich für die Erbringung einer definierten Leistung.

Stichtag – der definierte Zeitpunkt einer Fälligkeit oder das Ende eines Zeitraums

Für manche ist es ein Augenblick der Wahrheit, für andere ein entscheidender, langersehnter Moment und für die meisten ein Termin, an dem eine Verabredung oder Vereinbarung fällig wird: der Stichtag. Er kennzeichnet ein Bezugsdatum oder das Ende eines Zeitraums, und ist maßgeblich für die Erbringung einer definierten Leistung.

Stichtag und Deadline

Stichtag lässt sich als Deadline (oder auch D-Day, effective day, effective date, key date, reference date) ins Englische übersetzen.¹ Im Deutschen werden beide Begriffe heutzutage oftmals synonym benutzt und in vielen Fällen ist dies auch angemessen. Sie terminieren bspw.

  • das Ende einer Teilnahmefrist,
  • den Zeitpunkt einer Fertigstellung oder Fälligkeit,
  • das Datum – oftmals in Verbindung mit einer definierten Uhrzeit – einer Abgabe.

Unterschiede zwischen beiden Begriffen lassen sich bspw. im Rechnungswesen erkennen; dort gilt das sogenannte Stichtagsprinzip. Es besagt, dass in einer Bilanz die Vermögensverhältnisse zu einem bestimmten Zeitpunkt, dem sogenannten Bilanzstichtag, dargestellt werden müssen. Endet ein Geschäftsjahr am 31. Dezember, so ist dieses Datum maßgeblich für die Berichtserstellung des entsprechenden Jahres. Gesellschaften mit beschränkter Haftung müssen den Bericht spätestens 12 Monaten nach Ablauf des Geschäftsjahrs – je nach Unternehmensgröße vollständig oder verkürzt – veröffentlichen. Dieses Fristende ist damit Deadline und ebenfalls Stichtag. 

Weitere Beispiele:

  • Bei Lohnsteuererklärungen ist der Stichtag in Deutschland der 31.12. eines jeden Jahres. Die Abgabe der Erklärung für das Jahr 2021 muss spätestens zum 1. August 2022 erfolgen; hier passen wieder beide Begriffe.
  • Bei der Bezahlung von Dienstleistungen oder Produkten bieten Unternehmen oft Nachlässe an, sofern die Käufer binnen einer definierten Frist – häufig 14 Tage nach Lieferung, manchmal auch 30 oder gar 60 Tage – den Rechnungsbetrag begleichen. Stichtag für die Berechnung des Zeitraums für den Skontoabzug ist demzufolge der Liefertermin. Und aus dem Liefertermin und dem vereinbarten Zeitraum für den Skontoabzug ergibt sich die Deadline bzw. der Stichtag zur Bezahlung der Schuld.

Arten von Stichtagen

Stichtage lassen sich auf zwei Arten unterscheiden:

  • als absolute und relative Termine, 
  • als Termine der Vergangenheit oder Zukunft.

Stichtage für Abrechnungszeiträume, die Lieferung einer Ware oder die Bereitstellung einer Dienstleistung sind oftmals absolute Termine. Der letzte Tag des Geschäftsjahres eines Unternehmens ist ein solcher absoluter Termin. Für Quartalsberichte sind der 31. März, der 30. Juni, der 30. September und der 31. Dezember absolute Termine. Und vereinbart Kunde A mit Dienstleister B eine Entwicklung, die am 15. April 2025 in Betrieb genommen werden soll, so ist das auch ein absoluter Termin.

Relative Stichtage sind Zeitpunkte, die sich als Folge von Events ergeben: Der Skontoabzug endet 30 Tage nach Lieferung, der Kooperationsvertrag zwischen zwei Parteien endet mit dem Projektabschluss und die Entscheidung zu einer Projektvergabe erfolgt 5 Tage nach der Präsentation des letzten Bieters. (Die Meinungen gehen übrigens auseinander, ob ein Meilenstein in einem Projekt eher einen absoluten oder einen relativen Termin bezeichnet; üblicherweise sind Meilensteine zeitlich nicht fixiert und damit relativ, viele Projektmanagement-Tools bieten aber entsprechende Fixierungen an, was sie dann zu absoluten Terminen macht.)

Im Berichtswesen liegen Stichtage als Markierung eines Zeitraums stets in der Vergangenheit. Für Prognosen, Hypothesen oder Pläne hingegen bezeichnen sie Termine, die in der Zukunft liegen.

Stichtag - der definierte Zeitpunkt einer Fälligkeit oder das Ende eines Zeitraums

Was macht t2informatik?

Was macht t2informatik? Ein Klick und Sie wissen s.

Impuls zum Diskutieren:

Was sollte passieren, wenn man in der Entwicklung einen vereinbarten Stichtag nicht halten kann? Sollte der Termin verschoben oder die Leistung gekürzt werden?

Hinweise:

[1] dict.cc Übersetzungen

In manchen Publikationen wird auch von ereignisbezogenen Stichtagen gesprochen. Ein Projektstart, ein Projektabbruch oder das Projektende wären entsprechende Ereignisse.

Auch bei Schwangerschaften wird Stichtag als Begriff verwendet; dort drückt er den berechneten Geburtstermin aus. Apropos Schwangerschaft: Im Jahr 2010 gab es einen Spielfilm namens Due Date mit Robert Downey Jr. und Zach Galifianakis. Im Deutschen heißt der Film Stichtag – Schluss mit gemütlich. Interessanterweise passt „Entbindungstermin“ für Due Date als Übersetzung deutlich besser, denn die Handlung dreht sich um eine chaotische Reise auf dem Weg zur Geburt eines Kindes. Vermutlich klingt Entbindungstermin aber weniger interessant.

Hier finden Sie ergänzende Informationen aus unserer Rubrik Wissen kompakt:

Wissen kompakt: Was ist ein Projektauftrag?

Was ist ein Projektauftrag?

Wissen kompakt: Was ist die Dauer?

Was ist die Dauer?