Die Telemetrie bei VS Code deaktivieren

von | 19.07.2018 | Softwareentwicklung | 0 Kommentare

VS Code ist ein freier Quellcode-Editor von Microsoft, der sich u.a. mit einer Vielzahl von Erweiterungen (Extensions) an die persönlichen Ansprüche für das Bearbeiten von Code anpassen lässt. Mit Abschnitt „2. DATA“ der Lizenzbedingungen stimmt der Entwickler der Übermittlung von Nutzungsdaten und gegebenenfalls Absturzberichten an Microsoft zu. Stichwort für die gesendeten Nutzungsdaten ist „Telemetrie“: Fernmesswerte. Diese sollen Microsoft dazu dienen, die Software zu verbessern. Wer nicht möchte, dass Daten über das Nutzungsverhalten weitergeleitet werden, kann dies abschalten.

Die Einstellungen von VS Code sind vielseitig und detailliert konfigurierbar, so auch für die Telemetrie. Viele Wege führen nach Rom, in VS Code gilt das ebenfalls für den Weg in die Einstellungen: Über die Tastenkombination „Strg + Shift + P“ lassen sich alle VS Code-Befehle durchsuchen. Suchen Sie hier einfach nach „Settings“ und klicken Sie auf den Eintrag „Open User Settings“. Alternativ gelangen Sie auch über das Menü unter File>Preferences>Settings oder die Tastenkombination „Strg + , “ in die Einstellungen.

Ein zweigeteilter Tab wird geöffnet: Auf der linken Seite sehen Sie die Standardeinstellungen; auf der rechten Seite die Einstellungen, die durch den Nutzer angepasst wurden. Direkt über diesen beiden Fensterbereichen befindet sich außerdem eine Suchzeile, in der Sie die Einstellungen durchsuchen können. Geben Sie hier einfach das Wort „telemetry“ ein.

Zwei Einstellungen, auf die das Suchwort passt, werden angezeigt:

  1. enableCrashReporter: Wenn diese Einstellung auf „true“ gesetzt ist, werden Absturzberichte von VS Code an Microsoft gesendet.
  2. enableTelemetry: Wenn diese Einstellung auf „true“ gesetzt ist, werden Nutzungsdaten an Microsoft gesendet.

VS Code gibt eine klare Vorgabe, wie Einstellungen verändert werden können: Die Datei mit den Standardeinstellungen auf der linken Seite bleibt unverändert und ist im Editor nicht bearbeitbar. Auf der rechten Seite werden alle Einstellungen in Form einer JSON-Datei eingetragen, die von den Standardeinstellungen abweichen.

Edit telemetry - das Deaktivieren der Übermittlung von Nutzungsdaten

Edit telemetry – das Deaktivieren der Übermittlung von Nutzungsdaten

Zum Abschalten der Telemetrie bewegen Sie den Cursor über die entsprechende Zeile in den Standardeinstellungen (vgl. Abb.). Links neben der Zeile erscheint ein Stiftsymbol. Mit Klick auf den Stift öffnet sich ein Auswahlmenü, welches Sie zwischen den beiden booleschen Werten „true“ und „false“ wählen lässt.

Wählen Sie bei „telemetry.enableTelemetry“ den Wert „false“ aus, so wird rechts in den Nutzereinstellungen automatisch die benötigte Codezeile hinzugefügt. Speichern Sie anschließend mit „Strg + S“ die Einstellungen. Damit die geänderten Einstellungen wirksam werden, muss VS Code geschlossen und erneut geöffnet werden. Jetzt haben Sie Ihr Ziel erreicht: die Telemetrie ist deaktiviert.

Das Senden von Absturzberichten („telemetry.enableCrashReporter“) kann auf gleiche Weise deaktiviert werden.

Es besteht auch für Erweiterungen die Möglichkeit, ebenfalls Nutzungsdaten zu erheben. Der hier beschriebene Ablauf nimmt keinen Einfluss auf das Telemetrie-Verhalten der Erweiterungen.

Hendrik Schramm

Hendrik Schramm

t2informatik GmbH

Hendrik Schramm studiert Informatik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. In seinen Praxisphasen arbeitet er bei t2informatik in Projekten mit und hilft bei der Entwicklung von Lösungen. Und fortan wird er immer mal wieder über seine Erfahrungen bloggen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Melden Sie sich für unsere News-Updates an und erhalten Sie einmal pro Woche Tipps und Meinungen von Fachleuten direkt in Ihren Posteingang.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Share This